Zuhause > Nachrichten > Branchen-News > Chinesischen Märkte beginnen W.....

Nachrichten

Chinesischen Märkte beginnen Woche mit neuen Fälle

  • Autor:angelia
  • Quelle:www.diecastingpartsupplier.com
  • Lassen Sie auf:2016-01-11
Asiatische Aktien geleitet niedrigeren am Montag als Jitter von der Verkaufswelle an den Märkten der vergangenen Woche fort, um Investoren auf der Kante zu halten.

Globale Märkte machte große Verluste nach dem chinesischen Handels wurde zweimal in der vergangenen Woche auf dramatische stürzt in Werte, die einen Schaltermechanismus ausgelöst wird, und spornte mehr Volatilität ausgesetzt. China hat die Verwendung dieses Tools am Freitag, ein Schritt, Händler beruhigt. Aber der Shanghai Composite Index sank um 2,5% auf 3,106.38 im frühen Handel. Schwache Inflationsdaten über das Wochenende tat wenig, um Investoren zu ermutigen.

Chinas Verbraucherpreisinflation stieg leicht von 1,6% im Dezember gegenüber dem Vorjahr. Dass im Vergleich zu einem 1,5% Anstieg im Vormonat. Aber Deflationsrisiken blieben in der weltweit zweitgrößten Volkswirtschaft als Fabrik-Preise weiterhin für den 46. Monat in Folge um 5,9% sinken.

Hongkongs Hang Seng Index fiel um 2,4% auf 19,964.64, im Anschluss an die Festlandmärkten. "Es fühlt sich an, als ob wir sind mitten im Epizentrum der Angst, Panik und Verwirrung auf den Weltmärkten", sagte Chris Weston, Marktstratege bei Handelsunternehmen IG in einer Notiz.

Oil taumelt weiter

Australiens S & amp; P / ASX 200 Index war um 2% auf 4,892.60 wie fallende Ölpreise weiterhin auf dem Markt zu wiegen. Der Preis für Rohöl der Sorte Brent fiel weitere 50 Cent auf 33,05 $ pro Barrel. Bergbau-Schwergewichte BHP Billiton und Rio Tino sowohl stürzte über 4% in Sydney. Japanischen Märkten sind an Feiertagen geschlossen. In Südkorea war der Leitindex KOSPI um 0,7% auf 1,904.14 Punkte.

Sie alle Details zu finden Aluminiumguss Straßenlampe body,Aluminium-Druck castinG,Aluminium-Druckguss-Kochgeschirr Lieferanten aus XY-GLOBAL